Brandschutztechnische Produkte

Jährlich sterben etwa 400 Menschen durch Brände in Deutschland, tausende werden schwer und leicht verletzt. Die Höhe der Sachschäden ist immens.

Es ist sehr wichtig Rauchentwicklung frühzeitig zu erkennen um ausreichend Zeit zum Flüchten zu gewinnen. Rauchmelder erhöhen im Brandfall deutlich die Überlebenschancen. Das Einatmen von Brandrauch kann zu bleibenden Schäden bis hin zum Tod führen. Ein Rauchmelder generiert einen Alarm bevor es zu spät ist zu flüchten!

(10-Jahres Batterie, Funkvernetzung möglich)

(10-Jahres Batterie, Funkvernetzung möglich)

Qualitätsrauchmelder der Firma Hekatron sorgen stets für Sicherheit. Anwendbar in Bürogebäuden sowie Wohnobjekten.

Das Alarmsystem Jablotron 100 sorgt für Ihre Sicherheit. Und nicht nur das: Sie können auch die Beleuchtung oder Ihre Rollläden per App oder Fernsteuerung bequem steuern.

Besuchen Sie unseren FAQ Bereich um mehr über die Rauchwarnmelderpflicht zu erfahren.

Seit dem 01.01.2018 gilt in Bayern die Rauchwarnmelderpflicht! Dies gilt auch für alle Bestandsbauten.

Verantwortlich für den Einbau der Rauchwarnmelder ist immer der Eigentümer!

§ 46 Abs. 4 BayBO

In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, die zu Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben. Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird. Die Eigentümer vorhandener Wohnungen sind verpflichtet, jede Wohnung bis zum 31. Dezember 2017 entsprechend auszustatten. Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft obliegt den unmittelbaren Besitzern, es sei denn, der Eigentümer übernimmt diese Verpflichtung selbst.